Min:18º C  / Max:27º C  

El Camino del Agua (Strasse des Wassers)

Eine Route, die den 'Senda Litoral' (Küstenweg) mit dem 'Gran Senda de Málaga' (Großer Gebirgsweg) verbinden wird

Der Camino del Agua ist ein ehrgeiziges Projekt der Stadtverwaltung von Torremolinos, das den Küstenweg mit dem Großen Weg von Málaga verbinden wird, und zwar durch einen städtischen Rundgang durch die Hauptstraßen der Stadt bis zum Weg PR- A172 im Pinienwaldgebiet. Eine Route, die versucht, die Wasserkultur in der Gemeinde zu würdigen.

Dies kann auf zwei Arten geschehen. Wenn der Wanderer es vorzieht, am Meer zu beginnen und in den Bergen zu enden, ist der ideale Ausgangspunkt der Strand von Bajondillo, der Teil der Strandpromenade ist (mehr als sechs Kilometer lang und die sechs Strände der Gemeinde umfassend), die in den Senda Litoral oder Küstenweg integriert ist. Der Spaziergänger kann von der Calle Peligro bis zur Plaza Costa del Sol gehen. Dann geht es weiter durch die Calle María Barrabino bis zur Kreuzung mit der Calle Isabel Manoja und weiter über die Calle Europa, die Calle Rafael Quintana und die Calle Horacio Lengo bis zur Straße El Pinar, um den Weg neben der Einsiedelei zu erreichen. Von dort aus ist es nicht weit bis zum Weg PR-A 172, der den Berg hinauf zum Großen Weg von Málaga führt.

In seinem städtischen Teil folgt der Camino del Agua den historischen Spuren der Wasserkultur, die die historische Entwicklung von Torremolinos geprägt hat, und führt an öffentlichen Quellen, Trögen, Kanälen und den Inca, Manoja oder Bóveda Mühlen vorbei. Der ländliche Teil hingegen geht weiter bis Puerto del Canuto, wo man verschiedene Arten von Ressourcen sehen kann, Terrassen, Buchten, natürliche Höhlen, die dem Verlauf des Grabens folgen, der vom Ursprung des Wassers von El Cañuelo ausgeht.

Information

Den freien Zugang

Wettervorhersage für heute

0%
10 km/h Sur
Min:18º C  / Max:27º C
Ind. UV: 9
Poco Nuboso
Débil a Débil
20º C
© AEMET

Sehenswürdigkeiten