Min:17º C  / Max:24º C  

Torre Pimentel

Der Turm der Mühlen gibt der Stadt ihren Namen

Der Turm Torre de los Molinos, später Torre Pimentel genannt, ist eine Hommage an einen Soldaten, der den katholischen Königen ende des 15ten Jahrhunderts dabei half, Malaga zu erobern, und lässt den Namen der Stadt entstehen. Er liegt zwischen der Calle San Miguel und der Cuesta del Tajo an der Straße, die zum Strand von Bajondillo führt.

Der Pimentelturm wurde vor mehr als 700 Jahren um das Jahr 1300 erbaut. Seine Lage auf einer Klippe ist kein Zufall: Er wurde als Teil eines breiten Netzes von Verteidigungstürmen gebaut, die von den Nasriden an der ganzen Küste südlich der Iberischen Halbinsel entwickelt wurden. Das war von entscheidender Bedeutung für das Königreich Granada, das zwischen dem 13ten und 15ten Jahrhundert die Provinz Malaga beherrschte.

@miguelvilaoblitas

Cuesta del Tajo

Der Pimentelturm wurde aus Lehm gebaut, ist zwölf Meter hoch, hat einen soliden Sockel und zwei Stockwerke, Fenster und eine große Terrasse. Von dort aus beobachteten die Wachen des Königreichs Granada die Ankunft möglicher Eindringlinge auf dem Seeweg. Schließen Sie einfach Ihre Augen und stellen Sie sich die Wachposten vor, die ihren   Blick Tag und Nacht auf den Horizont richteten.

Rund um den Torre Pimentel Turm entstand ein kleines bescheidenes Müller Viertel, wo mit der Zeit das moderne Torremolinos entstehen sollte. Tatsächlich ist dieses Denkmal heute ein historisches Wahrzeichen im Herzen der Stadt. Im Moment kann sein Inneres nicht besichtigt werden.

@picsur82

Information

Cuesta del Tajo, 8 – 29620
starKulturgut von kulturellem Interesse

In der nähe:

Touristisches Besucherzentrum
restaurant_menuGastronomiebereich
shopping_bagEinkaufsviertel
churchSan Miguel Kirche

Sehenswürdigkeiten